Hafenradar Kiel

Das Hafenradar in Kiel zeigt dir alle anlegenden Schiffe

Mit unserem Hafenradar Kiel kannst du dir das Hafengebiet Kiel genauer anschauen und alle an- und ablegenden Schiffe im Auge behalten. Wir haben für dich einige interessante Informationen über die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein zusammengesucht und in den folgenden Texten zusammengefasst. Kiel ist die nördlichste Großstadt Deutschlands und erstreckt sich um den Hafen Kiel. Direkt an der Ostsee gelegen, reicht die Kieler Förde sogar bis ins Stadtzentrum. Kiel bildet einen Endpunkt des Nord-Ostsee-Kanals, der weltweit meistbefahrenen künstlichen Wasserstraße, die Nord- und Ostsee verbindet. Zudem zählt der Marinestützpunkt der Stadt zu einem der Wichtigsten in Deutschland. Der Hafen Kiel spielt für die Stadt eine besonders wichtige Rolle; zahlreiche Fähren sowie Kreuzfahrtschiffe nach Skandinavien und ins Baltikum stechen jede Woche vom Kieler Hafen in See.

Der Kieler Hafen und seine allgemeinen Fakten

Der Kieler Hafen ist einer der wichtigsten Häfen Deutschlands und zugleich der drittgrößte Reisewechselhafen in Nordeuropa. Durch die günstige Lage, die modernen Terminals und durch direkten Anschluss an den Schienenverkehr und die Autobahn ist der Hafen Kiel nicht nur äußerst praktisch für den Transport von Gütern, sondern auch bei Reisenden besonders beliebt. Kannst du dir vorstellen, dass jedes Jahr etwa 450.000 Passagiere den Hafen Kiel passieren? Der Hafen ist in verschiedene Bereiche unterteilt. So gehören der Norwegenkai, der Schwedenkai, der Bollhörnkai-Nord, der Ostseekai und der Sartorikai zum Hafengebiet. Wenn du dich für die Zonen des Kieler Hafens interessierst, kannst du unser Hafenradar nutzen, um alle Schiffe genau zu beobachten.

Die Stadt Kiel wurde im 13. Jahrhundert gegründet und trat bereits kurz danach in die Hanse ein. Zwar ist Kiel heute keine Hansestadt mehr, dennoch ist der Kieler Hafen von großer Bedeutung für die deutsche Schifffahrt. Der Nord-Ostsee-Kanal verzeichnete 2015 etwa 32.000 Schiffspassagen, wodurch in Kiel Hafen Betrieb jedes Jahr weiter zunimmt. Außerdem wird der Kieler Hafen besonders häufig von Fähren und Kreuzfahrtschiffen genutzt. So legen vom Norwegen- und Schwedenkai täglich Schiffe nach Oslo und Göteborg ab.

Seit dem 19. Jahrhundert befindet sich in Kiel ein wichtiger Stützpunkt der Deutschen Marine. Vielleicht hast du Glück und entdeckst die Gorch Fock in ihrem Heimathafen Kiel. Das Segelschulschiff der Deutschen Marine wurde 1958 erbaut und legte bis 2011 bereits über 740.000 Seemeilen zurück. Probiere das Hafenradar aus und erkunde das Hafengebiet Kiel und alle ankommenden und ablegenden Schiffe selbst.

Kiel Sehenswürdigkeiten

An dieser Stelle haben wir Kiel Sehenswürdigkeiten sowie nützliche Informationen für dich zusammengestellt:

Kiel-Holtenau

Kiel-Holtenau ist ein Stadtteil von Kiel, der sich am Endpunkt des Nord-Ostsee-Kanals an der Kieler Förde befindet. Der Endpunkt des Nord-Ostsee-Kanals befindet sich an dieser Stelle. Täglich passieren Seeschiffe an dieser Stelle die großen Schleusenanlagen. Neben den Schleusen und dem Kanal ist auch der Leuchtturm Holtenau eine interessante Sehenswürdigkeit. Der Leuchtturm ist seit 1895 in Betrieb und ist ein Seezeichen und eine Gedenkstätte zugleich. Wenn du dich für Leuchttürme interessierst, solltest du dir diesen einmal anschauen. Er zählt zu den schönsten Leuchttürmen Deutschlands und zu den Top Sehenswürdigkeiten Kiels.

Hotel Kiel

Die Stadt bietet dir einige Schlafmöglichkeiten, in verschiedenen Preisklassen. Viele Hotels befinden sich in der Nähe des Hafens Kiel, so dass du sogar zu Fuß den Hafen und das Stadtzentrum mit seinen Sehenswürdigkeiten erkunden kannst. Auch viele Reisende entscheiden sich für eine Nacht im Hotel, wenn sie am nächsten Tag an Bord einer Fähre oder eines Kreuzfahrtschiffs gehen. Viele Hotels befinden sich in unmittelbarer Nähe des Schwedenkais, so dass du problemlos den Kieler Hafen erreichst.

Falckensteiner Strand

Neben dem Hafen Kiel und dem Stadtzentrum, zählt auch der Falckensteiner Strand zu den Kiel Sehenswürdigkeiten. Der Badestrand ist etwa drei Kilometer lang und unterteilt in einen bewachten und einen unbewachten Abschnitt. Der Sandstrand ist naturbelassen und ideal für Spaziergänger, Familien oder Sportler. Vom Sandstrand hast du einen tollen Blick auf die Kieler Förde und damit auf vorbeifahrende Fähren und Kreuzfahrtschiffe. Wenn du keine Zeit hast, dir die Schiffe vom Strand aus selber anzuschauen, probiere einfach unseren Hafenradar Kiel aus und beobachte alles ganz bequem von Zuhause aus.

© 2017 - Schiffs-Radar.de - Impressum | Datenschutzerklärungen